Seitenkopf von Struppi & Co - Tierärztliche Gemeinschaftspraxis - Hundeschule
Hund am Strand

AGB

Die angegebenen Preise sind Bruttopreise inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer.

Feste Kurse:
Nach einer schriftlichen Anmeldung gehen wir von einer verbindlichen Teilnahme über den gesamten Zeitraum aus.
Eine Erstattung von Kursstunden nach Kursbeginn ist nicht möglich. Versäumte Termine (max. 2) können in einem unserer Aufbaukurse nachgeholt werden. Wenn ein Hund aus Krankheitsgründen länger nicht am Training teilnehmen kann, besprechen wir individuell, wie der Hund später in einen anderen Kurs integriert werden kann. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir gegebenenfalls um ein tierärztliches Attest bitten.

Offene Gruppen (außer Welpengruppe):
Eine 10er Karte ist 4 Monate gültig. Eine 5er Karte ist 2 Monate gültig.
Die Zeiten verlängern sich jeweils nach hinten, wenn Kursstunden ausfallen, weil die Hundeschule über Weihnachten oder in den Sommerferien reguläre Pausen macht. Die Zeiten verlängern sich ebenfalls nach hinten für den Zeitraum, den eine läufige Hündin vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen werden muss oder wenn ein Hund aus Krankheitsgründen länger nicht am Training teilnehmen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir gegebenenfalls um ein tierärztliches Attest bitten.

Offene Beträge aus den Welpengruppen können auf einen weiteren Kurs angerechnet werden. Eine Erstattung findet nicht statt.

Einzelstunden:
Für Termine, die nicht spätestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, erheben wir eine Stornogebühr von EUR 30,00 netto zuzüglich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer. Aktuell beträgt die Stornogebühr EUR 35,70.
Dazu kommen eventuell geleistete Anfahrtskosten von EUR 1,00 netto pro gefahrenem Kilometer.

Ausschluss aus einem Kurs/Gruppe:
Es kann vorkommen, dass ein individueller Hund mit einer Gruppensituation deutlich überfordert ist. Große Erregung, dadurch bedingtes anhaltendes Bellen oder aggressives Verhalten gegenüber Menschen oder Hunden können hierbei das eigene Lernverhalten beeinträchtigen, den Ablauf des Unterrichts erheblich stören und kann deshalb den Ausschluss aus der Gruppe rechtfertigen. In diesen Fällen bieten wir das "Aussetzen" der Teilnahme an und empfehlen zur Lösung des Verhaltensproblems Einzelstunden oder eine Verhaltenstherapie. Noch nicht „abtrainierte“ Kursgebühren werden auf Einzelstunden oder eine Verhaltenstherapeutische Konsultation angerechnet.